Viren

Entfernung der .vvv Dateien die durch TeslaCrypt 2.0 Virus verschlüsselt wurden

Entfernung der .vvv Dateien die durch TeslaCrypt 2.0 Virus verschlüsselt wurden

Der Lösegeld Trojaner, der als TeslaCrypt 2.0 bekannt ist, hat als Teil des letztes Upgrades eine neue Funktion erhalten und hängt nun eine „.vvv“ Dateierweiterung an alle verschlüsselten Dateinamen an.

Die Symptome einer Infektion mit einem Ransomware Virus sind unabhängig von der Art des Virus sehr ähnlich: Die Dateien des Opfers werden mit Hilfe einer Verschlüsselung verschlüsselt; Die Lösegeld Mitteilen wird angezeigt mit Anweisungen bezüglich der Wiederherstellung der Daten; und ein bestimmter Betrag von Bitcoins wird als Austausch für die Daten übergeben. Mit diesen gleichbleibenden Charakteristiken hat jede Infektion eine Anzahl von Unbekannten wie z.B. die Art des Verschlüsselungsalgorithmus, den Namen der Dokumente mit Zahlungsanweisungen und die Art und Wiese in der verschlüsselte Dateien modifiziert werden. Die neueste und achte Version der TeslaCrypt Ransomware verändert alle betroffenen Dokumente, Tabellen, Bilder, Filme und Archive mit einer neuen Dateierweiterung .vvv die der originalen Dateierweiterung angehängt wird.

Die .vvv Dateien können nicht auf konventionelle Art und Weise geöffnet werden

Das Nachspiel dieser Kontamination setzt des Weiteren voraus, dass Lösegeld Mitteilungen in Form von how_revoer+*.txt und .html Objekten in Ordner mit verschlüsseltem Inhalt und auf den Desktop kopiert werden. Im Vergleich zu anderen Infektionen dieser Art verwendet TeslaCrypt den AES Standard um Daten unzugänglich zu machen. Andere Viren, wie der weitverbreitete CryptoWall und Crypt0L0cker verwenden stattdessen den RSA-2048 Standard. Obwohl die Advanced Encryption Standard als schwächer angesehen wird, als das Public-Key System, ist es weiterhin stark genug, sodass es nicht von der Opfern umgangen werden kann. Die Lösegeldsumme beträgt zurzeit ungefähr US$ 500, oder den Bitcoinbetrag dieser Summe, um genauer zu sein. Um diesen Betrag zu bezahlen muss der Benutzer auf einen persönlichen TOR Link klicken, der den Benutzer anschließend zur Seite mit dem Entschlüsselungsdienst und weiteren Anweisungen weiterleitet.

TeslaCrypt Zahlungsprozess Fenster

Die Malware erlaubt dem Benutzer, in wenigen Versionen, einen einmaligen gratis Test des Dienstes. Die gesamte Kampagne wird noch etwas verwirrender, da einige Varianten des TeslaCrypt 2.0 Virus als die bereits vorher erwähnte CryptoWall Variante verschleiert werden; Die Technologie hinter dem Namen bleibt jedoch die gleiche. Aus dem Sichtpunkt des Benutzers macht dies jedoch keinen großen Unterschied, da der Benutzer weiterhin dazu gezwungen entweder die Kriminellen zu bezahlen oder eine andere Lösung zu finden.
Die Verbreitung dieses Beispiels erfolgt weiterhin mit Hilfe von Social Engineering. Benutzer klicken, ohne dies zu wissen, auf einen Anhang einer Phishing E-Mail und aktivieren somit den Payload. Die Nachrichten ähneln Verkehrsverstößen, Rechnungen, Lebensläufen oder Versandbestätigungen. Die ZIP Dateien im Anhang enthalten eine verschleierte Routine die den Computer heimlich infiziert. Die Festplatte wird anschließend basierend auf eine Liste von Dateierweiterungen überprüft und alle passenden Dateien mit dem Verschlüsselungsalgorithmus verschlüsselt. Ein paar Wege der Fehlerbehebung folgen im nächsten Teil dieses Beitrages und sollten auf jeden Fall versucht werden. Diese können dem Benutzer bei der Wiederherstellung der Daten helfen.

Automatische Entfernung des .vvv Datei Virus

Wenn es um die Bereinigung einer Infektion wie dieser geht ist die Verwendung eines namhaften Bereinigungstools ein guter Start. Wenn Sie sich an diesen Schritt halten stellen Sie sicher, dass alle Dateien der Ransomware gefunden und vom betroffenen Computer entfernt werden.

1. Laden Sie das Bereinigungstool herunter und installieren dieses. Klicken Sie anschließend auf den Computer Jetzt Scannen Knopf.

2. Der Prozess ist die lange Wartezeit wert. Nachdem der Prozess abgeschlossen ist werden Sie einen Bericht mit allen schädlichen oder möglicherweise schädlichen Objekten auf Ihrem Computer sehen. Klicken Sie auf Bedrohungen Beheben um den .vvv Datei Lösegeld Trojaner automatisch von Ihrem Computer zu entfernen. Die folgenden Schritte helfen bei der Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien.

Wiederherstellung von Dateien die von einer Ransomware gesperrt wurden

Die Entfernung der Infektion ist nur ein Teil der gesamten Lösung, da die verschlüsselten Dateien weiterhin verschlüsselt sind. Sehen Sie sich die folgenden Methoden an um eine besseres Bild der für Sie verfügbaren Optionen zur Wiederherstellung der Dateien zu erhalten.

Option 1: Datensicherungen

Die Cloud bewirkt hier wahre Wunder, wenn es um die Fehlerbehebung nach einem Befall einer Ransomware geht. Wenn Sie Datensicherungen auf einem Remote-Medium haben können Sie dort verfügbare Optionen verwenden um die verschlüsselten Dateien auf Ihrem Computer wiederherzustellen.

Option 2: Wiederherstellungstools

Eine Untersuchung des .vvv Dateierweiterung Virus hat eine wichtige Tatsache darüber, wie der Virus die Dateien des Opfers verarbeitet, offenbart: Er löscht originale Dateien und es sind Kopien der Datei, die anschließend verschlüsselt werden. In der Zwischenzeit ist es gut bekannt, dass von einem Computer gelöschte Dateien nicht komplett verschwinden und mit Hilfe von bestimmten Techniken aus dem Speicher wiederhergestellt werden können. Dateiwiederherstellungstools sind hier eine sehr gute Option.

DownloadLaden Sie ParetoLogic Data Recovery herunter

Option 3: Schattenkopien

Das Windowsbetriebssystem bietet eine Technologie mit dem Namen Volume Snapshot Service oder auch VSS genannt der in bestimmten Intervallen Datei oder Datenträger Datensicherungen anlegt. Eine wichtige Voraussetzung für diesen Prozess ist es, dass dieser aktiviert wurde. Im Falle einer aktiven VSS können einige Datensegmente erfolgreich wiederhergestellt werden. Sie können diesen Prozess mit Werkzeugen die in das Windowsbetriebssystem eingebaut sind nutzen oder andere besondere Anwendungen für eine automatische Wiederherstellung verwenden.

  • Nutzen Sie das Vorherige Dateiversionen-Feature

    Das Windows Betriebssystem bietet die eingebaute Möglichkeit, die vorherige Version von Dateien wiederherzustellen. Dies lässt sich auch auf Ordner anwenden. Rechtsklicken Sie einfach auf eine Datei oder einen Ordner, wählen Sie Eigenschaften und wechseln Sie auf den Vorgängerversionen genannten Tab. Innerhalb dieses Versionsbereiches sehen Sie die Liste der gesicherten Kopien der Datei/des Ordners mit den dazugehörigen Zeit- und Datumsangaben. Wählen Sie den aktuellsten Eintrag und klicken Sie auf Kopieren, falls Sie das Objekt an einen neuen Ort wiederherstellen wollen, den Sie angeben können. Wenn Sie auf den Wiederherstellen-Knopf klicken, wird das Objekt an seinem ursprünglichen Ort wiederhergestellt.vorherige-versionen

  • Nutzen Sie das Shadow Explorer-Werkzeug

    Dieser Weg erlaubt es Ihnen, vorherige Versionen von Dateien und Ordnern auf automatische Weise statt von Hand wiederherzustellen. Laden Sie dafür die Shadow Explorer-Anwendung herunter und installieren Sie sie. Nachdem Sie sie gestartet haben, wählen Sie den Laufwerksnamen und das Datum der angelegten Dateiversionen. Rechtsklicken Sie auf den betroffenen Ordner oder die Datei und wählen Sie die Export-Option. Geben Sie dann einfach den Ort an, an welchen die Daten wiederhergestellt werden sollen.shadow-explorer-export

Wurde das Problem behoben? Sehen Sie für sich selbst

Computerbedrohungen wie eine Ransomware können unauffälliger sein als Sie sich vorstellen können und betroffene Dateien und Teile des Programms zwischen Dateien des Computers verstecken, um die Entfernung zu erschweren. Aus diesem Grund sollten Sie zum Abschluss der Entfernung einen weiteren Scan mit einem Sicherheitstool ausführen.

.vvv Datei Virus Entfernungstool herunterladen

Leave a Comment (0) ↓

Leave a Comment