Viren

Entfernung der .micro Virus Dateierweiterung verschlüsselt durch TeslaCrypt 3.0

Entfernung der .micro Virus Dateierweiterung verschlüsselt durch TeslaCrypt 3.0

Eine immer grösser werdende Anzahl an Windows Benutzern hat festgestellt, dass die Dateierweiterungen von persönlichen Dateien von heute auf Morgen in .micro geändert wurden. Dies ist nur eines von vielen Symptome einer Ransomware Attacke von TeslaCrypt 3.0, einem Crypto Virus der Daten verschlüsselt und ein Lösegeld für die Entschlüsselung fordert. Die neueste und dritte Generation dieser Bedrohung stellt eine neue Herausforderung für Benutzer dar, da die einzige Möglichkeit Dateien zurückzubekommen das Bezahlen des Lösegeldes scheint.

TeslaCrypt ist nun bereits schon seit einem Jahr bekannt. Seine Geschichte begann als ungewöhnlicher Ransom Trojaner der es hauptsächlich auf Dateien von Spielen und häufig verwendeten persönlichen Dokumenten abgesehen hatte. Kurz nach dem Erscheinen trat ein Nachfolger mit dem Name Alpha Crypt auf. Die Infektion ist weiterhin fortgeschritten und hat im Verlauf der Zeit einige wenige Updates und Aktualisierungen erhalten. Jede neue Version hat Sicherheitslücken behoben, die von der Sicherheitsgemeinde aufgedeckt wurden. Die neueste Version ist bis her die fortschrittlichste. Forscher haben in der Vergangenheit ein Wiederherstellungsprogramm mit dem Name TeslaDecorder entwickelt. Das Programm war dazu in der Lage Dateien mit den folgenden Dateierweiterungen zu entschlüsseln: .ecc, .exx, .ezz, .xyz, .aaa, .abc, .ccc und .vvv. Die neue Version ändert die Dateierweiterung in .micro und kann leider mit diesem Programm nicht entschlüsselt werden.

.micro Dateien

Die Tatsache, die eine Wiederherstellung in der Vergangenheit möglich gemacht hat, war ein Fehler in Bezug auf die Schlüssel, der von den Kriminellen übersehen wurde. Da die Ransomware den AES Standard für die Verschlüsselung verwendet sind der Öffentliche und Private Schlüssel derselbe. Eine der Dateien mit diesem Schlüssel (key.dat oder storage.bin) wurde auf dem infizierten Computer gespeichert und hat es dem oben genannten Programm ermöglicht die für die Entschlüsselung erforderten Daten zu sammeln. Im Fall der .micro, .ttt oder .xxx Erweiterungen wurde der Prozess des Schlüssel Austausches geändert und diese Methode kann somit nicht weiter verwendet werden. Der Schlüssel wird nicht länger auf dem lokalen Computer gespeichert – sondern wird an einen sicheren Server der bösen Jungs gesendet.

Der Ransom Trojaner kommuniziert mit dem Opfer durch das Anzeigen einer Anwendungsoberfläche, dem Ändern des Hintergrundbilds und dem Kopieren von Dateien mit Anweisungen auf den Desktop. Dem Benutzer stehen die folgenden drei Dokumente mit Anweisungen bezüglich der Wiederherstellung von Daten zu Verfügung: Howto_Restore_FILES.TXT, Howto_Restore_FILES.BMP oder Howto_Restore_FILES.HTM. Laut dieser Notizen muss der Benutzer durch einen Klick auf mehrere Links, einschließlich einem Tor Gateway, zu einer ‚persönlich Internetseite‘ navigieren.

Howto_Restore_FILES.HTM

Die Seite mit dem Titel „Decryption Service“ bietet Informationen über die Summe des Lösegeldes, die sich aktuell bei ca. 500 USD befindet, und eine Liste von Schritten bezüglich der Bezahlung in Bitcoins, dem Erhalt des privaten Schlüssel und der Wiederherstellung der Daten. Es muss hierbei gesagt werden, dass die Kriminellen alle Schritte unternommen haben um deren Spuren zu verwischen. Sie haben sich an den Onion Router Dienst gewählt um anonym bei der Interaktion mit infizierten Personen zu bleiben und akzeptieren ausschließlich Zahlungen in einer Crypto Währung um somit dem Staat und der Polizei zu entwischen.

Auf den ersten Blick sieht es danach aus, als wäre der einzige Weg die Daten wiederherstellen zu können ein Bezahlen des Lösegeldes. Der Decoder hilft nicht und das Lösegeld erscheint zu viel. Die Wiederherstellung der Informationen in diesem Fall ist jedoch kein reines Wunschdenken – Benutzer können einige Methoden versuchen und sich an spezielle Anwendungen oder Windowseigene Funktionen wenden.

.Micro Datei Virus Automatische Entfernung

Die Entfernung der TeslaCrypt Ransomware kann von verlässlichen Sicherheitsanwendungen möglich gemacht werden. Halten Sie sich an diese Programme und entfernen Sie die gesamte Infektion von Ihrem System.

1. Laden Sie die empfohlene Sicherheitsanwendung herunter und überprüfen Sie den Computer durch einen Klick auf Computer Jetzt Scannen.

2. Die Überprüfung wird anschließend eine Liste mit Resultate anzeigen. Klicken Sie auf Bedrohungen Beheben um den Virus und andere Infektionen von Ihrem System zu entfernen. Ein Abschluss dieses Prozesses wird höchstwahrscheinlich die gesamte TeslaCrypt Infektion von Ihrem Computer entfernen. Nun sehen Sie sich jedoch einem größeren Problem gegenüber – der Wiederherstellung Ihrer Daten.

Methoden um .micro Dateien wiederherzustellen

Problembehebung 1: Verwendung von Wiederherstellungsanwendungen

Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass der TeslaCrypt 3.0 Trojaner vor der Verschlüsselung eine Kopie der Datei erstellt. In der Zwischenzeit wird die originale Datei gelöscht. Einige Anwendungen können bei der Wiederherstellung von gelöschten Dateien helfen. Sie können Programme wie Data Recovery Pro für diesen Zweck verwenden. Die neueste Version der Ransomware verwendet jedoch ein sicheres Löschverfahren, die Methode ist jedoch trotzdem einen Versuch wert.

DownloadLaden Sie ParetoLogic Data Recovery herunter

Problembehebung 2: Verwendung von Datensicherungen

Dies ist eine sehr gute Art und Weise der Wiederherstellung Ihrer Daten. Dies kann jedoch nur verwendet werden wenn Sie die infizierten Daten gesichert haben. Falls dies nicht der Fall ist, sollte Sie diese Idee von nun an nutzen.

Problembehebung 3: Verwendung von Schattenkopien

Das Betriebssystem, insofern die Funktion aktiviert ist, erstellt sogenannte Schattenkopien von jeder Datei. Bei der Erstellung von Wiederherstellungspunkten werden Schnappschüsse von Dateien in genau diesem Moment erzeigt. Diese Methode stellt jedoch nicht die neueste und aktuellste Version einer Datei wieder her – ist jedoch trotzdem einen Versuch wert. Dieser Prozess kann auf zwei Arten durchgeführt werden: manuell und durch die Verwendung einer automatischen Lösung. Sehen wir uns nun zuerst den manuellen Prozess an.

  • Nutzen Sie das Vorherige Dateiversionen-Feature

    Das Windows Betriebssystem bietet die eingebaute Möglichkeit, die vorherige Version von Dateien wiederherzustellen. Dies lässt sich auch auf Ordner anwenden. Rechtsklicken Sie einfach auf eine Datei oder einen Ordner, wählen Sie Eigenschaften und wechseln Sie auf den Vorgängerversionen genannten Tab. Innerhalb dieses Versionsbereiches sehen Sie die Liste der gesicherten Kopien der Datei/des Ordners mit den dazugehörigen Zeit- und Datumsangaben. Wählen Sie den aktuellsten Eintrag und klicken Sie auf Kopieren, falls Sie das Objekt an einen neuen Ort wiederherstellen wollen, den Sie angeben können. Wenn Sie auf den Wiederherstellen-Knopf klicken, wird das Objekt an seinem ursprünglichen Ort wiederhergestellt.vorherige-versionen

  • Nutzen Sie das Shadow Explorer-Werkzeug

    Dieser Weg erlaubt es Ihnen, vorherige Versionen von Dateien und Ordnern auf automatische Weise statt von Hand wiederherzustellen. Laden Sie dafür die Shadow Explorer-Anwendung herunter und installieren Sie sie. Nachdem Sie sie gestartet haben, wählen Sie den Laufwerksnamen und das Datum der angelegten Dateiversionen. Rechtsklicken Sie auf den betroffenen Ordner oder die Datei und wählen Sie die Export-Option. Geben Sie dann einfach den Ort an, an welchen die Daten wiederhergestellt werden sollen.shadow-explorer-export

Überprüfung ob der .micro Datei Virus erfolgreich entfernt wurde

Die Entfernung der .micro Dateierweiterung führt nicht zu einer Entschlüsselung Ihrer persönlichen Dateien. Die Methoden bezüglich der Datenwiederherstellung in diesem Artikel funktionieren nicht immer. Die Ransomware hat jedoch trotzdem nichts auf Ihrem Computer verloren. Malware tritt häufig zusammen mit anderen Schädlingen auf und aus diesem Fall sollten Sie ihr gesamtes System mit einer automatischen Sicherheitsanwendung überprüfen und sicherstellen, dass keine schädlichen Dateien auf Ihrem System, in der Registrierung oder an anderen Speicherorten verbleiben.

.micro Datei Virus Entferner herunterladen

Leave a Comment (0) ↓

Leave a Comment